Lädt...1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, durchschnittlich: 5,0 von 5)

Wie Sie sich gegen Schreiben in Sachen „Blauses Branchenbuch“ wehren können. Anwalt hilft.

Berlin, 01.08.2019: Hinter dem Verzeichnis „Das Blaue Branchenbuch“ steht eine Firma namens MM Access AG. Das Unternehmen aus der Schweiz gehört zu den vielen Firmen, die mit einem Trick versuchen, Gewerbetreibende und Freiberufler in einen Vertrag über einen Branchenbucheintrag zu locken.

Anschrift der MM Access AG

Die MM Access AG gibt folgende Anschrift an:

MM Access AG
Gotthardstraße 74
6460 Altdorf, Schweiz

Vertragsfalle durch Gesprächsaufzeichnung

Die Mitarbeiter der MM Access AG melden sich telefonisch bei Firmeninhabern. Dabei wird nach unseren Informationen behauptet, es bestehe bereits ein Vertrag, der vergessen wurde zu kündigen. Man könne den Vertrag jedoch unproblematisch kündigen, was lediglich im Rahmen einer Gesprächsaufzeichnung bestätigt werden müsse. Mit der Aufzeichnung erhält aber die MM Access AG einen Nachweis über den Abschluss eines Neu-Vertrags zu einem Eintrag in dem Verzeichnis „Das Blaue Branchenbuch“. Der Bandaufnahme sollte daher auf keinen Fall zugestimmt werden, andernfalls steckt man in der Vertragsfalle.

Rechnung in Sachen „Das Blaue Branchenbuch“

Wer in die Falle der MM Access AG getappt ist, erhält nachfolgend eine mit „Das Blaue Branchenbuch“ überschriebene Rechnung. Durch diese berechnet die Firma mehrere Dienstleistungen in Zusammenhang mit dem beauftragten „Google Auffindbarkeit Vertrag“.

Beauftragung der Culpa Inkasso GmbH

Weigert sich ein Betroffener zu zahlen, wird er früher oder später Post von der Culpa Inkasso GmbH erhalten. Diese wird nämlich von der MM Access AG mit dem Forderungseinzug in Sachen „Blaues Branchenbuch“ beauftragt. Die Culpa Inkasso GmbH ist in der Branche sehr beliebt, wird sie doch von einigen solcher Branchenbuchanbietern herangezogen.

Lesen Sie hier mehr über das Inkassobüro: Zahlungsaufforderung der Culpa Inkasso GmbH

Anwaltsschreiben von Herrn König

Wer sich auch nach Erhalt des Schreibens der Culpa Inkasso GmbH weigert zu zahlen, kann es mit dem Rechtsanwalt Albrecht König zu tun bekommen. Ein in den Kreisen beliebter Anwalt, der auch sogleich mit der Einleitung des Gerichtsverfahrens droht.

Lesen Sie hier mehr über Herrn Rechtsanwalt König: Mahnung von Rechtsanwalt Albrecht König

Sie haben Fragen im Zusammenhang mit unserem obigen Text?
Gern unterstützen wir Sie. Wir sind deutschlandweit tätig und bieten die Übernahme des Mandats für pauschal 178,50 Euro (150,00 Euro netto zzgl. 19 % USt.) an.

Der Erstkontakt ist für Sie in jedem Fall kostenlos!

Tel.+49 (0)30 31 00 44 00Nachricht senden