News

Druckstudio Streit S.àr.l.: Zahlungsaufforderung FHG Inkasso GmbH

FHG Inkasso GmbH verschickt Zahlungsaufforderung im Auftrag der Druckstudio Streit S.àr.l.

Loading...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)

Druckstudio Streit S.àr.l. beauftragt Inkassounternehmen mit Forderungseinzug

Die Druckstudio Streit S.àr.l. hat die FHG Inkasso GmbH damit beaufragt, angeblich offene Forderungen einzuziehen. Hintergrund dessen ist ein – unter Umständen unabsichtlich – mit der Druckstudio Streit S.àr.l. abgeschlossener Anzeigenvertrag über ein Werbeobjekt namens “Notrufinfoflyer”. Die FHG Inkasso GmbH verlangt mit ihrer Zahlungsaufforderung nunmehr die fristgerechte Begleichung der Forderung zuzüglich diverser Gebühren und Pauschalen.

Anwaltliche Hilfe

Wer ein Schreiben der FHG Inkasso GmbH wegen einer angeblich bei der Druckstudio Streit S.àr.l. beauftragten Werbeanzeige in einem “Notrufinfoflyer” erhalten hat, sollte nicht vorschnell zahlen, sondern sich am besten zuerst an einen Anwalt wenden.

Lesen Sie unseren Hauptbeitrag zur FHG Inkasso GmbH und zur Druckstudio Streit S.àr.l.

Sie haben Fragen im Zusammenhang mit unserem obigen Text? Gern unterstützen wir Sie. Wir sind deutschlandweit tätig und bieten die Übernahme des Mandats für pauschal 178,50 Euro (150,00 Euro netto zzgl. 19 % USt.) an.

Der Erstkontakt ist für Sie in jedem Fall kostenlos!

Tel.+49 (0)30 31 00 44 00Nachricht senden
Loading...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.