Abmahnung von Sasse und Partner Rechtsanwälte: Ziemlich beste Freunde (Senator Film Verleih GmbH)

Lädt...1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)

Abmahnung wegen Filesharing des Films „Ziemlich beste Freunde“

Die Rechtsanwälte Sasse & Partner mahnen wegen unerlaubtenFilesharing des Films „Ziemlich beste Freunde“ ab. BehaupteteRechteinhaberin ist die Senator Film Verleih GmbH, Schönhauser Allee 53,10437 Berlin. Der Abmahnung ist eine Unterlassungs- undVerpflichtungserklärung beigefügt.

Selbst wenn Sie nicht ausschließen können, dass der angebliche Rechtsverstoß über Ihren Internetzugang erfolgt sein kann, warnt die SI Rechts­anwalts­gesellschaft mbH vor einer überstürzten Unterzeichnung von massenhaft versandten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärungen und rät zur Inanspruchnahme anwaltlicher Hilfe im jeweiligen Einzelfall.

Sollten Sie pauschal 800,- Euro zahlen?

In vielen Schreiben werden weder die verletzten Rechte, noch der entstandene Schaden nachgewiesen. Ob eine Zahlung von 800,- Euro pauschalisierten Schadenersatz empfehlenswert ist oder nicht, hängt von jedem Einzelfall ab und sollte anwaltlich überprüft werden. Denn falls Schaden und Rechtsverletzung tatsächlich gerichtsfest nachgewiesen werden können, kann der Schadenersatz natürlich auch höher ausfallen, als 800,- Euro.

Vorsicht vor unkalkulierbaren Risiken in der Zukunft!

Das eigentliche Problem der von den Rechtsanwälten Sasse & Partner vorgefertigten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung kann in dem für Sie unüberschaubaren Risiko liegen, wenn Sie sich „unbedingt und unwiderruflich“ verpflichten, künftig in jedem Fall, in dem Ihrer IP-Adresse eine Rechtsverletzung zugeordnet werden kann, eine Vertragsstrafe zu bezahlen, die in das Ermessen des entscheidenden Gerichts gestellt wird. Die Zuordnung von IP-Adressen wird in der Praxis keineswegs immer fehlerfrei vorgenommen.

Was soll ich nach der Abmahnung tun?

Wichtig ist, dass Sie etwas tun. Die SI Rechts­anwalts­gesellschaft mbH rät, jede Abmahnung (egal von wem und egal ob wegen des oben genannten Filesharing oder einer anderen Rechtsverletzung) ernst zu nehmen und dringend einen Anwalt aufzusuchen, egal ob Sie die erhobenen Vorwürfe nachvollziehen können oder nicht.

Immer die Frist einhalten!

Sie sollten immer innerhalb der von den Rechtsanwälten Sasse & Partner gesetzten Frist antworten, entweder selbst, oder durch einen Rechtsanwalt. Denn anderenfalls riskieren Sie erhebliche Kosten und rechtliche Risiken, da im schlimmsten Fall ohne mündliche Gerichtsverhandlung sogar eine einstweilige Verfügung gegen Sie erlassen werden kann.

So verteidigen Sie sich

Eine Abmahnung kann auch denjenigen treffen, der selbst keinen Film im Internet heruntergeladen hat, aber Anschlussinhaber der Internetverbindung ist und andere über seine Verbindung surfen lässt (Familienmitglieder, Besucher, Nachbarn etc.). Vor allem das WLAN sollte ausreichend gesichert werden, damit keine Dritten darüber illegal ins Internet gehen und die Schäden am Anschlussinhaber hängen bleiben.

Vorsicht vor Selbsthilfe!

Die SI Rechts­anwalts­gesellschaft mbH rät davon ab, Unterlassungs- und Verpflichtungserklärungen selbst abzuändern, weil dabei leicht Fehler passieren, die die Sache für Sie erheblich verteuern können.

Lädt...1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.