Lädt...1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)

Anwalt hilft gegen Schreiben der Ottenbacher Verlags GmbH

Berlin, 02.01.2019: Die Ottenbacher Verlags GmbH stellt im Auftrag der ISV Reklam und MP Media Rechnungen wegen eines Anzeigenauftrags. Bei der ISV Reklam und MP Media handelt es sich um Werbeagenturen, die in der Türkei ansässig sind und angeblich einen Bürger-Info-Folder namens „Energie/Gesundheit/Umwelt“ vertreiben. Die Ottenbacher Verlags GmbH scheint die Anzeigenverträge der ISV Reklam und MP Media übernommen zu haben. Wir gehen aber davon aus, dass es sich bei den Werbeagenturen um Strohpuppen-Firmen handelt.

Anschrift der Ottenbacher Verlags GmbH

Die Anschrift der Ottenbacher Verlags GmbH lautet:

Ottenbacher Verlags GmbH
Mühlenstraße 8A
14167 Berlin

Als Geschäftsführer wird ein Herr E. Bektas genannt.

Rechnung wegen Anzeigenauftrags der ISV Reklam und MP Media

Wie bereits oben erwähnt, stellt die Ottenbacher Verlags GmbH Rechnungen für die ISV Reklam und MP Media. Der Betroffene soll der ISV Reklam bzw. MP Media einen Anzeigenauftrag für den Bürger-Info-Folder „Energie/Gesundheit/Umwelt“ erteilt haben. Tatsächlich wird der Betroffene wohl ein Formular der ISV Reklam oder MP Media erhalten und dieses unterschrieben zurückgeschickt haben. Neben dem Anzeigenpreis wird nachfolgend von der Ottenbacher Verlags GmbH noch eine Satz-, Farb und Versandpauschale in Rechnung gestellt. Dies kann schnell je nach Werbeagentur eine Summe von 1.410,15 EUR bzw. 1.314,95 EUR erreichen und zwar für nur eine Auflage. Da der Anzeigenvertrag während seiner zweijährigen Laufzeit sechs Auflagen beinhaltet, können schnell beträchtliche Kosten entstehen.

Gewährung eines vertraglichen Widerrufsrechts

Betroffene haben die Möglichkeit sich relativ unproblematisch vom Anzeigenvertrag mit der ISV Reklam und MP Media zu lösen und somit eine Rechnung der Ottenbacher Verlags GmbH verhindern. Die ISV Reklam und MP Media gewähren nämlich ein vertragliches 14-tägiges Widerrufsrecht. Erklärt ein Betroffener innerhalb von 14 Tagen ab Auftragsdatum den Widerruf, muss er wohl keine Rechnungsstellung befürchten. Der Haken an der Sache ist, dass die Betroffenen in der Regel erst nach Erhalt der Rechnung durch die Ottenbacher Verlags GmbH vom Anzeigenvertrag erfahren. Zu diesem Zeitpunkt ist die Widerrufsfrist aber regelmäßig schon abgelaufen.

Inkassoauftrag an Aktivainkasso GbR

Weigert sich ein Betroffener hartnäckig die Forderung der Ottenbacher Verlags GmbH zu begleichen, erhält die Aktivainkasso GbR einen Inkassoauftrag. Diese fordert im Namen der Ottenbacher Verlags GmbH den Ausgleich der offenen Forderung und droht zugleich mit einem Mahnverfahren beim Amtsgericht und damit verbundenen erheblichen Mehrkosten.

Lesen Sie mehr über das Inkassobüro folgenden Beitrag: Inkassotätigkeit der Aktivainkasso GbR

Stornierung des Anzeigenauftrags

Wer sich richtig gegen die Forderung der Ottenbacher Verlags GmbH zur Wehr setzt, hat gute Chancen nichts an das Unternehmen zahlen zu müssen. Unsere Kanzlei konnte es bisher jedenfalls erreichen, dass die Ottenbacher Verlags GmbH den Anzeigenauftrag storniert und auf eine weitere Inanspruchnahme verzichtet. Eine erfolgreiche Abwehr der Forderung ist daher möglich.

Sie haben Fragen im Zusammenhang mit unserem obigen Text? Gern unterstützen wir Sie. Wir sind deutschlandweit tätig und bieten die Übernahme des Mandats für pauschal 178,50 Euro (150,00 Euro netto zzgl. 19 % USt.) an.

Der Erstkontakt ist für Sie in jedem Fall kostenlos!

Tel.+49 (0)30 31 00 44 00Nachricht senden
Lädt...1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)